Akupunkte

Die Akupunkte sind Teil der traditionellen Energielehre. Sie liegen auf den Meridianen, den Energieleitbahnen unseres Körpers.

 

Zwei Meridiane liegen auf der Körpermitte, vorne und hinten, 12 weitere Meridiane sind jeweils bilateral.

Mittels der Akupunkte kann man Energiestaus auflösen sowie Meridiane untereinander und Yang und Yin miteinander verbinden.

 

Jeder Punkt hat eine bestimmte Wirkung und einen besonderen Namen. Die Punkte werden gehalten, gestöpselt oder gestochen (TCM).

 

Wir halten sie mit zwei Fingern oder dem Daumen allein, ganz entspannt, so lange wir wollen, ein – oder beidseitig.

 


Dauer - 2:43 min

NIERE 4 - GROSSE GLOCKE

Die grosse Glocke kann aufrufen, sie kann etwas in Gang setzen. Nach schlechten Erfahrungen bleiben wir oft im Überlebensmodus stecken.

  • wir ziehen uns zurück
  • wir sind misstrauisch, feindselig, ängstlich

oder

  • wir sind getrieben von rastloser Aktivität und angsterfüllter Hektik

Die grosse Glocke ruft auf, innere Reserven anzuzapfen, um uns wieder mit unserer Bestimmung zu verbinden und uns im wirklichen Leben einzufinden.


HERZ 7 SHEN TOR – TOR DER GEISTESKRAFT

Ein Tor soll sich öffnen und schliessen lassen, es soll beweglich sein, es verbindet:

 

HIMMEL  (Feld aller Möglichkeiten)

mit

MENSCH   (Lebensfeuer)

mit

ERDE   (Sicherheit)

 

Auf der mentalen Ebene entfaltet sich unser Bewusstsein

  • aus Engstirnigkeit wird Offenheit
  •  aus Zaghaftigkeit wird Freude am Entdecken
  • aus Starrheit wird Beweglichkeit, Kreativität

Auf der emotionalen Ebene verwandeln sich Panik/Angst in Freude/Mut